Banner_advent-e_2018_120x300px

Seitentypen

Seitentypen geben den Aufbau der Seite vor

Der Seitentyp ist eine Formatvorlage für Ihre Seite, die den grundlegenden Aufbau der Seite vorgibt. Sie muss ausgewählt werden, bevor die Seite mit Inhalt gefüllt wird. Wird der Seitentyp nachträglich geändert, können Inhalte verloren gehen.

1. Seitentyp auswählen

Ihnen stehen verschiedene Seitentypen zur Verfügung:

  • Homepage - System 11 oder Homepage - Groß: Die Startseite eines Internetauftritts
  • Inhaltsseite und Inhaltsseite breit oder Höhenangepasste Inhaltseite: Viel Platz für Inhalte in Wort, Bild, Video
  • Übersichtsseite: Der schnelle Überblick über ein Thema / macht Neugier auf mehr
  • Teaser und Teaser-Nachricht: Aktuelle Nachrichten in automatischer Reihenfolge
  • Pressemitteilung und Nachricht: Sonderformate für die landeskirchliche Pressestelle
  • Termin: Termine automatisch formatiert
  • Team-Seite: Alle Ansprechpartner auf einen Blick
  • Redirect: Direktlink zu einer anderen Seite
  • Dieses Video stellt Ihnen die unterschiedlichen Seitentypen vor.

2. Seitentyp auf der Administrationsoberfläche eintragen

Template: Seitentyp auswählen

Haben Sie sich für einen Seitentyp entschieden, tragen Sie ihn auf der Administrationsoberfläche im Bereich „Website" ein. Gehen Sie dort in die Spalte „Template“.

Dort ist automatisch der Seitentyp „Homepage“ eingetragen. Klicken Sie mit der linken Maustaste doppelt auf den Begriff „Homepage“, erscheint ein Drop-down-Menü. Sie können es über die kleinen Pfeile am rechten Rand öffnen. Wählen Sie dort den Seitentyp mit einem Klick auf die linke Maustaste aus.

 

 

Video: Welcher Seitentyp ist der richtige?

Das Video stellt Ihnen die wichtigsten Seitentypen vor und erläutert ihre Funktion.